Die festsitzende Zahnspange

Festsitzende Zahnspangen werden bereits seit mehr als 50 Jahren zur Zahnkorrektur verwendet. Durch die permanente Krafteinwirkung auf die Zähne stellt die feste Spange die effizienteste Methode der Zahnkorrektur dar.
Besonders zur Zahnregulierung bei Kindern sind feste Zahnspangen gut geeignet, da diese nicht nach Belieben herausgenommen werden können und damit ein schneller Behandlungserfolg erzielt wird.
Auch für Erwachsene ist diese Form der Zahnregulierung gut geeignet. Seit ihrer Erfindung hat sich diese Methode stetig weiterentwickelt.

Bei Vienna Smile verwenden wir ausschließlich innovative Systeme, die ein Höchstmaß an Tragekomfort, Stabilität und Ästhetik bieten.
Die feste Zahnspange besteht aus sogenannten Brackets, die am Zahn befestigt werden. Der Druck auf den Zahn wird durch einen verbindenden Draht hergestellt, der um den gesamten Zahnbogen gelegt wird. Durch Brackets kann ein gleichmäßiger Druck ausgeübt werden, der äußerst präzise eingestellt werden kann. So können Zähne effektiv und in einem kalkulierbaren Zeitrahmen auf den gewünschten Platz bewegt werden, für ein nachhaltiges Ergebnis.

Genaue Anpassung und regelmäßige Kontrollen gewährleisten den optimalen Verlauf der Zahnkorrektur.
Wer sich nicht mit den üblichen Metall-Brackets abfinden will, erhält bei Vienna Smile auch eine Auswahl an Keramikbrackets. Sie besitzen eine ähnliche Stabilität wie Metall, sind aber kaum sichtbar und bieten damit Kindern wie Erwachsenen ein hohes Maß an Ästhetik.

Die abnehmbare Zahnspange bietet viele Vorteile

Die abnehmbare Zahnspange hat den großen Vorteil, dass mit ihr nicht nur schiefe Zähne korrigiert werden können, sondern auch die Wachstumsvorgänge im Ober- und Unterkiefer beeinflusst werden.
Dies macht diese Methode besonders geeignet für Kinder und Jugendliche.
Hier schafft diese Zahnspange unter anderem den nötigen Platz für kommende Zähne, kann Lücken öffnen oder schließen, den Kiefer dehnen, Kreuzbisse korrigieren.

Die lose Spange wird in der Regel aus einer Kombination aus Kunststoff und Metall angefertigt.
Die Tatsache, dass die Spange beliebig herausgenommen werden kann birgt Vor- und Nachteile. So ist gerade bei Kindern darauf zu achten, dass die Zahnspange auch die erforderliche Zeit von mindestens 12 bis 16 Stunden getragen wird.
Vorteil dieser Art der Zahnspange: Sie kann zu den Mahlzeiten und zur Zahnpflege herausgenommen werden. So ist die Zahnpflege nicht erschwert und das Risiko, an Karies zu erkranken eher gering.

Welche Form der Zahnkorrektur für Sie oder Ihr Kind die geeignete ist, entscheidet der behandelnde Kieferorthopäde in Abstimmung mit Ihrer individuellen Zahnstellung.

Sprechen Sie bei Ihrem nächsten Kontrolltermin über eine eventuelle Zahnkorrektur. Andernfalls werden unsere Assistentinnen oder Herr Dr. Bogner Sie gerne darauf aufmerksam machen.

Wir beraten Sie gerne zu Ihren individuellen Möglichkeiten und Erfolgsaussichten.